Landesausstellung 2008
Bad Goisern

Themen

Handwerk, Volkskultur und Brauchtum lassen sich wohl in keinem Ort des Salzkammergutes besser darstellen als in Bad Goisern. Brauchtum „braucht“ hier keine „Pflege“, sondern ist lebendig und selbstverständlich.

Handwerk

Im Erdgeschoss entführen wir den Gast in die „pfachtlige“ Welt des Handwerks mit reicher Tradition und Verbindung zu Heute. Die Palette reicht vom Goiserer Schuh, über eine lebende Schauwerkstatt, bis zu den Geigenbauern, Holzknechten und Schiffsbauern. In einer Zeit, wo der Massenkonsum zunehmend abgelehnt wird und der Zug zum Individuellen, Einzigartigen forciert wird, hat das Handwerk wieder Konjunktur.

Volkskultur und Brauchtum

Der 1. Stock steht im Zeichen der Volkskultur. Das Schützenwesen, die Volksmusik, der Volkstanz, sie alle stehen für gelebtes Brauchtum, das auf eine reiche Tradition verweisen kann. Anhand der Schützenscheiben sind zeitgenössische Ereignisse festgehalten, von denen sonst oft Abbildungen oder Texte fehlen. Wilderer, Tracht, Vogelfang und der Dialekt des Salzkammergutes runden die Dramaturgie ab.

Jahreskreislauf des Brauchtums

Im 2. Stock wird der Jahreskreislauf des Brauchtums gezeigt, beginnend mit den Glöcklern und endend mit Weihnachten und den Krippen. Auch hier soll keine museale Betrachtung, sondern eine Bilanz der noch heutige üblichen und selbstverständlichen Bräuche und Sitten stehen. Wichtige, im Salzkammergut einzigartige Feste, wie z. B. Liachtbratln, Liabstattl oder die Glöckler sollen dem Ausstellungsbesucher besonders ans Herz gelegt werden und auf die zur jeweiligen Jahreszeit stattfindenden Veranstaltungen außerhalb des Hauses hinweisen.

 











Aktuelles!


 
Familienkarte Oberoesterreich Oberoesterreich Touristik Land Oberoesterreich Land Oberoesterreich © 2008 Webdesign Webhost AufCoAT Marktgemeinde Bad Goisern Meisterstrasse Salzkammergut Hand.Werk.Haus Salzkammergut